0%
LICHTREKORDER

Fotorekorder

Gelernt ist Gelernt, oder?

Nein, ich habe die Technik nicht im klassischen Sinn gelernt. Aber diese ist heute ja auch kein Hexenwerk mehr. Diese zu beherrschen, zu wissen was man in welcher Situation einstellen muss, ist eine Kombination aus Lernen und Verinnerlichen. Aber jenseits dieser Fähigkeit fängt das Fotografieren erst an. Fertigkeiten wie Intuition, Gespühr und Reaktion sind in der Reportage Fotografie nur schwer erlernbar.

Ein erweitertes technisches Verständnis, und ein extremes räumliches Denkvermögen sind für die erfolgreiche Luftbildfotografie mit Drohnen unerlässlich. All das unter Zeitdruck und zum Teil extremen Bedingungen.

Und die Professionalität hört nicht hinter der Kamera auf. Gute Bildbearbeitung, Bildgestaltung am PC sind am Ende der Schlüssel zum perfekten Ergebnis.

 

Auch ist dies ein sehr wichtiger Punkt bei der Produktfotografie. Hier liegt der Schwerpunkt eher in der Vorbereitung und der Nachbearbeitung

Das Ergebnis und die Vision vor Augen zu haben, noch während der ersten Gedanken, zu wissen was einfach möglich, und was aufwendig ist. Das ist eine Fertigkeit, die mich in meinen Projekten antreibt. Mit Leidenschaft und dem Willen, zum besten Ergebnis.

 

Präzision, Effizienz, Gespühr, technisches Geschick, Leidenschaft, Zuverlässigkeit und den Blick für das Motiv. Das dürfen Sie von mir erwarten, das habe ich „gelernt“.

 

Peter Smiatek - der LichtRekorder

Luftaufnahmen

foto

Die klassischen Luftaufnahmen werden aus großer Höhe gemacht. Drohnentechnologie ermöglicht uns die Grenzen zwischen Boden, bodennaher und hoher Position der Kamera in Sekunden fließend zu variieren, ohne dabei auf aufwendige Krantechnik zurückgreifen zu müssen.

Das kann bereits wenige Meter über dem Boden der Fall sein. So können einzigartige Ansichten bekannter Strukturen erstellt werden. Man kann altes neu entdecken.

Wie hier die Fassade der Rudolf-Oetker-Halle in Bielefeld

Natürlich haben Drohnen technische und rechtliche Grenzen. So sind Kleinflugzeuge und Hubschrauber nicht ersetzt worden. Drohnen schaffen eher den lang ersehnten Lückenschluss zwischen Boden- und klassischer Luftbildfotografie.

Ich bin in allen drei Ebenen zu Hause. Je nach Bedarf und Möglichkeit wähle ich das ideale Mittel, um am Ende das beste Ergebnis zu erhalten.

Reportage

Besondere Ereignisse werden von jedem anders wahrgenommen. Was für den einen belanglos ist, ist für den anderen von unschätzbarem Wert. Gerade für Unternehmen sind Meilensteine oder Projekte, die viele nicht wahr nehmen oftmals sehr wertvoll. Fotoreportagen auch nur an einen Tag, können diese Momente für die Ewigkeit festhalten und auch die begeistern, denen das vorher belanglos erschien.

Ich begleite Ihr Projekt gerne.

Sprechen Sie mich an.

Produktfotos

Einzelne Produkte oder kleinere Produktgruppen lassen sich bei mir im Studio schnell in Szene setzen. Ein automatisierter Workflow sorgt dabei für hohe Effizienz. Für kompliziertere Fälle steht dann auch noch ein Arbeitsplatz mit hoher Rechenleistung zur Verfügung, um in der Bildbearbeitung das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Oftmals erhalten meine Kunden die Bilder noch am selben Tag.

Größer? Vereinzelt kommt es vor das Objekte nicht ins Studio passen. Hier kann ich auf ein Partnernetzwerk in der Region zugreifen. So lässt sich nahezu jedes Objekt in Szene setzen, egal wie groß.

Kreativ aus dem Stand. Die Aufnahmen für die Masken mussten unter hohem Zeitdruck erstellt werden. Eine Vorgabe war zu zeigen wie sie getragen aussehen. In kürzester Zeit konnte ich diese Lösung anbieten.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Filmrekorder

next page
Scroll
or hold